Suche
Navigation

H2016 - Wasser zählt!

Wir alle kennen Wasser und benutzen es täglich. Sei es zum Kochen, zum Waschen oder zum Trinken. Wieso brauchen wir dann noch eine Jahresaktion dazu?

Der Zugang zu sauberem Wasser ist längst nicht für alle Menschen selbstverständlich. Auch heute noch müssen 663 Millionen Menschen ohne sicheres, sauberes Trinkwasser auskommen. 2,4 Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu sanitären Einrichtungen.

Die intensive Nutzung des Wassers durch Menschen führt leider zur zunehmenden Verschmutzung und Gefährdung des sensiblen Lebensraums. Gleichzeitig erhöhen die Auswirkungen unseres sorglosen Umgangs mit der Ressource auch das Potenzial für Konflikte zwischen den verschiedenen Wassernutzenden und können dramatische Konsequenzen haben.

Im Jahr 2016 wollen wir uns deshalb damit beschäftigen, wie wir die Welt ein bisschen wassergerechter gestalten können. Gemeinsam werden wir uns im Laufe des Jahres mit den vielfältigen Aspekten der Wassernutzung in Deutschland und weltweit auseinandersetzen und nach Wegen suchen, um unsere Wasserressourcen zu schützen.

Dr. Ludwig Schick, Erzbischof von Bamberg und Vorsitzender der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz, hat die Schirmherrschaft für die Jahresaktion „H2O16 – Wasser zählt“ übernommen. „Das Jahresmotto der DPSG lautet „H2O16 - Wasser zählt“. Es ist ein wichtiges und globales Thema. Auch als Vertreter der deutschen Bischofskonferenz für die Belange der Weltkirche ist mir Euer Jahresmotto ein Herzensanliegen.“, heißt es im Schreiben des Erzbischofs an die DPSG.

Mit den Spenden aus unserer Jahresaktion werden wir gemeinsam mit dem Bischöflichen Hilfswerk Misereor ein Projekt aus dem Bereich Wasser, Sanitärversorgung und Hygiene (WaSH) im Senegal unterstützen. Wir wollen dabei selbst mit anpacken und werden 2017 im Rahmen des Projektes auch ein Workcamp für Roverinnen und Rover der DPSG und der Scouts et Guides du Sénégal anbieten.

Quelle: DPSG Bundesverband

Jahresaktionsheft

Plakat H2O16 - Wasser zählt

Weiterführende Informationen:

www.dpsg.de